Wir verwenden Cookies um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy.
Akzeptieren mehr erfahren
x
Dosenhähnchen asiatisch inspiriert

Dosenhähnchen

asiatisch inspiriert

Vorbereitung

Zutaten für 4 Portionen


Zeitbedarf

Zubereitung

1. Den Grill für direkte niedrige Hitze (100–175 °C) vorbereiten.

2. Das Hähnchen innen und außen abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen. Von den Zitronengrasstängeln das untere Ende abschneiden, das äußere Blatt entfernen. Die Stängel mit einem großen Messer andrücken, in 2 cm lange Stücke schneiden und in eine gut ausgespülte Getränkedose stecken. Grünen Tee mit dem Saft von 1 Limette und Palmzucker mischen und die Dose bis etwa zur Hälfte damit füllen.

3. Die zweite Limette in 6 dünne Scheiben schneiden und jede Scheide mit 1 Kaffir-Limettenblatt belegen. An Brust und Schenkel des Hähnchens die Haut vorsichtig vom Fleisch lösen und die übereinandergelegten Limettenscheiben und Kaffir-Limettenblätter da runterlegen. Das Hähnchen innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Vorsichtig mit dem Hinterteil auf die Dose stecken und vor dem Grillen Zimmertemperatur annehmen lassen.

4. Die befeuchtete BBQ-Räuchermischung entsprechend dem Grillgerät platzieren. Das Dosenhähnchen auf den Grillrost stellen und bei geschlossenem Deckel ca. 1 Stunde smoken.

5. Das fertig gegrillte Hähnchen vorsichtig von der Dose ziehen und in Portionen zerteilen.

Dazu passt ein Glasnudelsalat und der Wasabi-Dip von Seite 60.


Mmmh Smokylicious!